Unsere Farmer sind handverlesene Kleinbauern und alle unsere Früchte stammen aus nachhaltiger Landwirtschaft, in der komplett auf Pestizide und chemische Dünger verzichtet wird.

Wir kennen alle unsere Farmer persönlich und stehen in direktem Kontakt mit ihnen. Ohne Zwischenhändler können wir sie dank Matunda fair und besser für ihre harte Arbeit entlohnen.

Um den weiten Lieferwegen entgegenzuwirken, pflanzen wir mit einem Teil des Erlöses Bäume in Uganda. Auch verzichten wir bei unseren Lieferungen auf Plastik.

Unsere Farmer sind handverlesene Kleinbauern und alle unsere Früchte stammen aus nachhaltiger Landwirtschaft, in der komplett auf Pestizide und chemische Dünger verzichtet wird.

Wir kennen alle unsere Farmer persönlich und stehen in direktem Kontakt mit ihnen. Ohne Zwischenhändler können wir sie dank Matunda fair und besser für ihre harte Arbeit entlohnen.

Um den weiten Lieferwegen entgegenzuwirken, pflanzen wir mit einem Teil des Erlöses Bäume in Uganda. Auch verzichten wir bei unseren Lieferungen auf Plastik.

Alle unsere Früchte werden so reif wie möglich gepflückt und so schnell es geht verschickt, damit sie bei euch in höchster Qualität und bestem Geschmack ankommen, ganz ohne Pestizide und Chemikalien.

Alle unsere Früchte werden so reif wie möglich gepflückt und so schnell es geht verschickt, damit sie bei euch in höchster Qualität und bestem Geschmack ankommen, ganz ohne Pestizide und Chemikalien.

Unser Ziel ist es nachhaltige Landwirtschaft in Uganda zu fördern, um die noch naturbelassenen Gebiete Ugandas zu schützen und Farmern, die diese Philosophie teilen, eine Chance zu geben, davon gut leben zu können.

Unser Ziel ist es nachhaltige Landwirtschaft in Uganda zu fördern, um die noch naturbelassenen Gebiete Ugandas zu schützen und Farmern, die diese Philosophie teilen, eine Chance zu geben, davon gut leben zu können.

In unserem Blog haben wir die Möglichkeit ausführlicher über unser Projekt zu berichten und Geschichten aus Uganda zu erzählen. Auch wollen wir euch zeigen woher unsere Früchte kommen und wie sie angebaut werden.

In unserem Blog haben wir die Möglichkeit ausführlicher über unser Projekt zu berichten und Geschichten aus Uganda zu erzählen. Auch wollen wir euch zeigen woher unsere Früchte kommen und wie sie angebaut werden.

Wir sind auch auf Instagram und Facebook zu finden: